SAT-Anlagen How-To

Wenn du bei dir eine SAT Anlage installieren willst, um etwas unabhängiger vom Kabel Fernsehen zu werden, brauchst du lediglich ein LNB, die passende Kabellänge des Koax-Kabels (bitte nicht zu lang werden lassen!) eine Sat-Enddose und ein bisschen Werkzeug zum Installieren des Ganzen! (Es gäbe für mehrere TV-Geräte noch eine Variante mit weiterführenden Dosen, aber ist die Erste Dose kaputt, dann geht auch die Letzte davon nicht mehr! Daher erwähn ich’s gar nicht erst ⇾ ist absoluter Mist! Führe ich nicht mit auf! ^^)

So… Vorausgesetzt, du hast die Schüssel schon auf dem Dach??? 😀 Die gehört nämlich auch noch zum SAT Fernsehen dazu! hehe ^^…Auf deinem Dach sollte sich am besten schon ein Mast für deine Schüssel/Antenne und den Blitzableiter befinden! Wenn nicht, dann gibt es diese Mäste bestimmt im nächsten Baumarkt bei dir irgendwo im Außen-/Gartenbereich zu erwerben! Jedenfalls installierst du die SAT-Schüssel nachher so tief am Mast, wie es nur irgend geht, um damit guten Empfang rein zu bekommen…

Hintergrund dazu ist:

Je höher deine Schüssel hängt, desto mehr kommt Sie bei Wind ins Schwanken (Segeleffekt) und umso mehr “Krisselbilder” hast du nachher auf dem Fernseher (bei Sport ist das echt gemein!) 😉 Und dann fällt womöglich noch das ganze Haus um, weil du die Schüssel und den Mast richtig fest gezurrt hast, Sie dann aber doch zu hoch hängt und das Segel spielt 😎 …Nachdem du jedenfalls die SAT-Schüssel (eigentlich heißt das Ding so: “Parabolschüssel-Ausschnitt Offset Antenne” – hää? ^^) auf deinem Dach am Mast befestigt hast, brauchst du Sie “nur” erstmal so auszurichten, wie es deine Nachbarn vor dir mal getan haben! ⇽ pi mal Daumen… Das richtige Ausrichten und fest machen kommt dann erst später! 😉

Tipp:

Für den Außenbereich empfehlen sich im Übrigen die schwarzen Koaxkabel, die Weißen davon sind zu Witterungsanfällig für den Außenbereich und bröseln nach längerer Zeit!

…Je nachdem, welches LNB (LowNoiseBlock-Converter heißt das… ^^ Eigentlich echt unnützes Wissen, oder? ) du jetzt hast, brauchst du auch entsprechend viele Kabel draußen am LNB! ⇾ LNB’s haben bestimmte Bezeichnungen: Single-/ Twin-/ Quattro-/ Quad- und Octagon LNB!

What? ^^

Also… Wie viele Fernseher wird es in deinem Haushalt am Ende geben? =) Nur Einen einzigen? ⇾ Dann ein Single LNB und ein Kabel zum Receiver oder Fernseher, wenn der bereits einen Receiver eingebaut hat! Punkt! ^^

Jetzt mit den Dämpfungen und Enddosen umher zu rechnen ist glaub überflüssig…

Bei zwei TVs nimmst du am besten ein: Twin LNB Und dann geht’s erst mit einem Quattro weiter, also bei drei Fernsehern bleibt ein Anschluss unberührt!Bei Quad LNB’s dürften die Beschriftungen der vier Anschlüsse ungefähr so lauten: HV/LV/HH/LH :das steht für: “High Vertikal”, “Low Vertikal”, “High Horizontal” und “Low Horizontal” …In diesen ganzen LNB’s Stecken kleine Antennen drin, die für das High und Low Band da sind und dann noch Horizontal oder vertikal ausgerichtet wurden …Aber wieder einmal unwichtig, oder?!

Nimm deine Schüssel und klemm Sie an den Mast! Richte sie aus, wie deine Nachbarn und frag jemanden, ob Er/Sie mal für einen Moment Fernsehen möchte?! Du richtest die Schüssel aus und jemand Anders macht den Sendersuchlauf! Fertig! ^^

Wenn die Sprache der Kanäle Arabisch wird, dann einfach ein wenig weiter vor oder zurück drehen, sowie hoch- oder runter neigen und den Sendersuchlauf nochmal neu starten! ^^ Fertig! (an vielen LNBs sind zusätzlich noch Neige Winkel Angaben vorhanden… Wenn du einen SAT-Prüfer hast und das Signal wird bei leichter Drehung/ Neigung des LNBs besser, dann mach das genau so!!) ^^

Für Quad LNB’s braucht man nachher eine “Matrix” irgendwo unterm Dach oder im Keller… Ist viel Aufwand und je nach Länge der Kabel braucht es noch etwaige Verstärker, damit das Signal der Schüssel nicht irgendwo mitten drin endet!

Hintergrund:

Die Sat-Schüssel ist Spannungsfrei… Das LNB ist an sich auch Spannungsfrei… Erst der Receiver (oder Matrix) gibt auf die Leitung zum LNB eine kleine Versorgungsspannung drauf, damit das LNB arbeiten kann. Und auf der gleichen Leitung gibt das LNB zum Fernseher (bzw. Receiver) die “verstehbaren Daten” zurück! =D